Prüfung im Juni 2016

 

 

20. Juni 2016  -  Gürtelprüfungen der

Jiu Jitsu - Abteilung des TV Hösel

 

Dass bei Budo-Sportarten farbige Gürtel getragen werden, weiß jeder. Auch, dass man an ihnen die Graduierung derer erkennt, die sie tragen ist allen bekannt.

Doch wie geht das genau?

Man fängt im Jiu Jitsu mit dem weißen Gürtel an. Durch das Ablegen von Prüfungen bekommt der Sportler den gelben, orangen, grünen, blauen und als höchsten Schülergrad den braunen Gürtel. Im Jugendbereich gibt es noch „halbe“ Gürtel, also zum Beispiel gelb-orange, orange-grün und so weiter. In unserem Verband ist es so, dass man die Prüfungen zu den Gürteln bis einschließlich zum blauen im eigenen Verein ablegen kann. Zum letzten Farbgürtel, dem braunen, legt man die Prüfung zusammen mit den Schwarzgurten auf einer Landesprüfung ab.

Und eben eine solche Vereinsprüfung vom gelben bis zum blauen Gürtel fand am

20. Juni bei uns in Hösel statt.

Fünf Kids und fünf Erwachsene stellten sich der Aufgabe, zu zeigen, was sie gelernt hatten und wie es anzuwenden ist. Am Prüfertisch saßen zwei unserer Trainer - Thomas Draganski und Andrea Landich.

Zuerst galt es die Teenies zu beurteilen - und da waren Andrea und Thomas sich einig: Gute Leistungen, für die es den nächst höheren Gürtel ohne jede Frage gab!

Im Anschluss stellten sich die Erwachsenen ihren Prüfungen.

Neben der Prüfung zum Gelbgurt von Jenny und Sinas Grüngurtprüfung, gab es auch für drei Sportler die letzte Prüfung im Rahmen der eigenen Gruppe.

Andreas, Frank und Markus mussten sich für ihre Blaugurtprüfungen jeweils durch ungefähr 20 Minuten Grund- und Abwehrtechniken kämpfen. Bei der schwülwarmen Luft in der Sporthalle kamen schon die Zuschauer ins Schwitzen - die Sportler rangen um Luft und gingen allesamt schweißgebadet und mit hochrotem Kopf von der Matte.

Doch der Einsatz sollte sich für alle gelohnt haben, denn auch den Erwachsenen bestätigten die Prüfer hervorragende Leistungen und überreichten ihnen zu den Urkunden die nächst höheren Gürtel… „mit der Berechtigung und Verpflichtung ihn zur Budokleidung zu tragen.“ Denn so steht es auf den Urkunden.

Für Marcus und Jörg gab es einen vorgezogenen Prüfungstermin, da sie am eigentlichen Prüfungstag leider verhindert waren. Sie führten ihr Orangegurt-Programm Andrea und Thomas zwei Wochen vor den anderen vor und auch ihnen wurde eine sehr gute Leistung bestätigt.

 

Die nächste Landesprüfung - zum Erlangen des Braun- bzw. Schwarzgurtes - unseres Verbandes findet am 25. September 2016 in unserem Dojo in Hösel statt.